Bauland sparen

Tiefe Erdwärmesonden schaffen Platz

Ein Situationsvergleich verdeutlicht, wie gross die eingesparte Fläche ist, wer tiefe Erdwärmesonden konventionellen vorzieht.

20 Erdwärmesonden à 220 Meter

Auslegung                  

Länge           

Abstand   

Total           

20 Erdwärmesonden

à 220 Meter

15 Meter

4400 Meter

Insgesamt sind 4400 Meter verlegte Erdwärmesonden notwendig.

Der erforderliche Platzbedarf beträgt 4500 m2.
(unter Berücksichtigung der geltenden Sondenabstände: 60 m x 75 m)

 

 

5 Erdwärmesonden à 520 Meter

Auslegung                  

Länge           

Abstand   

Total           

5 Erdwärmesonden

à 520 Meter

20 Meter

2600 Meter

Insgesamt sind 2600 Meter verlegte Erdwärmesonden notwendig.

Der erforderliche Platzbedarf beträgt 2000 m2.
(unter Berücksichtigung der geltenden Sondenabstände: 20 m x 100 m)

Fazit

Flächenbedarf                                

Total         

Konventionelle Erdwärmesonden       

4500 m2

Tiefe Erdwärmesonden

2000 m2

 = Einsparung Flächbedarf: 2500 m2

Gegenüber konventionellen Erdwärmesonden kosten tiefe Erdwärmesonden im Beispiel rund 25 Prozent mehr. Werden diese Mehrkosten ins Verhältnis der eingesparten Landfläche gesetzt, so resultiert ein Mehrpreis von rund CHF 40.- pro eingespartem Quadratmeter.

Wenn dadurch für die Zukunft eine alternative Nutzungs- und Bebauungsmöglichkeit erhalten bleibt, erscheinen die Mehrkosten für das Projekt verhältnismässig tief.